arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
Matthias Marx,
26.05.2018

Rundgang durch Harburg-Mitte

Der SPD-Distrikt Harburg-Mitte hat zu einer gemeinsamen Begehung von aktuellen Bauvorhaben in Harburg-Mitte eingeladen. Unser SPD-Kreisvorsitzender Frank Richter, der Vorsitzende des Stadtplanungsausschusses im Bezirk, hat geplante Vorhaben an den Standorten erläutert und Fragen zu Umfang und Stand der Baumaßnahmen beantwortet.

Die Begehung begann am 26. Mai um 10:30 Uhr an der Bushaltestelle vor dem Harburg-Center, welches nun nach vielen Jahren des Leerstands abgerissen wird. An gleicher Stelle soll ein Neubau mit rund 200 Wohnungen sowie Einzelhandel und Gastronomie im Erdgeschoss entstehen. Vom Harburg-Center ging es weiter zum Herbert-Wehner-Platz. Der Platz soll in Zukunft als solcher wahrgenommen werden können. Dazu werden Pflaster und Stadtmöblierung erneuert. Über die Hölertwiete ging es anschließend weiter zum Sand. Die marode Bebauung am Westrand des Marktplatzes soll Seniorenwohnungen weichen. Der Marktplatz und angrenzende Hölertwiete sollen neu und einheitlich gepflastert werden. Dann führte der Spaziergang am Helmsweg vorbei, wo Freiwillige Feuerwehr Harburg, Studierende, Azubis und Senioren eine neue Unterkunft finden werden. Dann ging es über die Seehafenbrücke in den Harburger Binnenhafen. Dort entsteht in der Blohmstraße der Hamburg Innovation Port. Um 12 Uhr endete die Begehung an der Fischhalle.