arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
22.02.2019

Hamburger Verfassungsschutz zu Gast beim Arbeitskreis gegen Rechts

Herr Haase wird über die Aufgabenbereiche des Verfassungsschutzes berichten und die Zahlen und Fakten zum Rechtsextremismus präsentieren.

Der Artikel Jugend warnt vor "Hipster-Nazis" aus der Bergedorfer Zeitung vom 21.02.2019 auf Seite 1, führt vor Augen mit welchen Mitteln Rechte Gruppen heute arbeiten, und das hier schon lange ein Wandel stattgefunden hat mit dem sich auch der Verfassungsschutz beschäftigt.

Der Artikel beschreibt wie eine Gruppe Jugendlicher warnt und berichtet, dass Gruppen wie die "Identitäre Bewegung" aktiv Flyer verteilen. Die Jugendlichen gehen aktiv gegen Flyer und Plakate dieser Art vor.
Bergedorfs Polizeichef Hans Siebensohn: "Wir müssen sehr wachsam sein." Der Hamburger Verfassungsschutz beobachtet die "Identitäre Bewegung" bereits seit 2016.

Am: 27.02.2019
Um: 19 Uhr
Wo: Herbert-Wehner-Haus, Julius-Ludowieg-Straße 9, 21073 Hamburg